Fast jeder Webmaster, welcher sich zum ersten Mal mit einem eigenen Webprojekt beschäftigt und dieses projektiert, erliegt oftmals dem eigenen Fantasiedenken. Wer hat nicht schon davon gehört wie schnell man im Internet mit einer Plattform Geld verdienen kann? Schnellein Shop „aufgezogen“, etwas Artikel und Waren eingespeist und das Geschäft floriert. Weit gefehlt! Egal wie Sie Ihr Angebot gestalten und welche Inhalte Sie bieten – zu Beginn reißt Ihnen keiner Ihre Produkte aus der Hand und keiner interessiert sich für Ihr Angebot! So vergehen Tage, Wochen, Monate und der anfängliche Enthusiasmus weicht einem pessimistischeren Empfinden gegenüber dem Vorhaben. Nicht selten wird das Projekt ad acta gelegt.

Deshalb dämpfen Sie Ihre Vorstellungen und passen Sie Ihre Erwartungen der Realität an. Lassen Sie sich aber weder entmutigen noch den „Drive“ aus der Sache nehmen. Stellen Sie sich innerlich darauf ein, dass es dauert bzw. Sie sich in Geduld üben müssen! Fleiß zahlt sich aus. Vielleicht nicht sofort, aber bei einer kontinuierlichen Arbeitsweise und dem Streben nach Erfolg wird sich Ihre Website vieler Besucher und den damit verbundenen Einnahmen erfreuen.

Unzureichende Vorplanung

Ein weiterer Fehler der oft im Zusammenhang mit zu hohen Erwartungen und zu optimistischen Sichtweisen verbunden ist, ist das bewusste Ausblenden eventueller Probleme. Einher geht eine halbherzige Projektplanung und eine Verdrängung möglicher Schwierigkeiten, welche sich meist im weiteren Verlauf potentzieren oder gar zum Abbruch führen. Es entstehen Folgekosten. Planen Sie deshalb einigermaßen gründlich! Ignorieren oder schieben Sie nicht die sich andeutende Probleme auf spätere Zeitpunkte. Begegnen Sie dem offen, ehrlich und mit dem notwendigen Maß an Willenskraft und Hartnäckigkeit bei der Problemlösung. Alles was Sie in der Vorplanung bedenken, einkalkulieren und wofür Alternativen bilden – alles das kann Sie zukünftig in Ihrer Unternehmung weder behindern noch stören.

Kein Werbebudget

Falls Sie keine rein für Ihren Privatgebrauch erstellte Website planen, müssen Sie ein Budget für Werbung veranschlagen. Ohne dieses ist es sehr schwer an Bekanntheit zu gewinnen. Das Internet ist inzwischen sehr stark kommerzialisiert und die Konkurrenten nutzen Kapital zum Ausbau der Webpräsenz. Es gibt zwar nochviele andere Wege um bekanntheit im Netz zu erlangen, doch bis sich diese Ihnen erschließen vergeht eine Menge an Zeit und Ihr Wettbewerbsvorteil schrumpft. Setzen Sie ein Werbebudget an. Dabei ist die Höhe ein zweitrangiger Faktor. Prüfen Sie aber, ob der Kapitaleinsatz sich lohnen könnte und ob eine Mindestrentabilität gegeben ist.

Keine Suchmaschinenoptimierung

Damit Sie in Suchmaschinen besser gelistet werden, sollten Sie Ihre Seiten dementsprechend onpage optimieren und aufbauen. Damit Suchmaschinen wie Google, Yahoo, MSN, etc. Ihre Website besser lesen und interpretieren können, gilt es gewisse Strukturen und Regeln zu beachten. Beziehen Sie diesen Umstand immer in die Planung Ihres Projektes und bei der Programmierung des Codes mit ein! Informieren Sie sich zur Thematik!

Nichtbeachtung rechtlicher Aspekte

Klären Sie bereits im Vorfeld, welche Rechtsaspekte Sie beachten müssen. Weitere Infos finden Sie gesondert unter PROJEKTPLANUNG -> Internetrecht.